Treffpunkt*Gott - "Taufe - Aus welcher Quelle lebe ich?"

Schon lange erwartet startete der dritte Teil in der Reihe Treffpunkt*Gott zum Thema "Taufe - Aus welcher Quelle lebe ich?"

Ist diese Rede von der „Quelle“, aus der wir leben dürfen, nur eine theologische Formel oder kann sie auch heute zur erfahrbaren Realität werden? 

Treffpunkt*Gott bietet eine Möglichkeit, auf neue Weise über diese Fragen ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen zu teilen und sich so gegenseitig im Glauben zu stärken. Jeder Mensch hat einen eigenen Zugang zu Gott, seinen ganz persönlichen Weg zum Glauben. Treffpunkt*Gott lädt ein, auf bekannten Wegen neue Impulse zu bekommen oder mit neuen Wegen in den unterschiedlichen Workshops zu experimentieren. Da sich Treffpunkt*Gott an Menschen jeden Alters richtet, gibt es Angebote für Männer, Frauen, Senioren, Jugendliche und Kinder.

Nach dem Stehkaffee näherte man sich mit dem gemeinsam gesungenen Lied "Alle meine Quellen entspringen in dir,... Ströme von lebendigem Wasser brechen hervor." dem Thema. Mit der Frage: "Sprudelt es in mir?" lenkte Schwester Katharina den Blick auf die gestaltete Mitte, ein "Brunnen" mit zerknülltem Zeitungspapier gefüllt. Die dazu vorgelesene Geschichte vom Land der (verschütteten) Brunnen ist ein Bild für unser Leben. Welcher Schutt befindet sich in unserem Brunnen? Freimütig benannten die Teilnehmer den "Schutt in ihrem Brunnen" und räumten jeweils ein Papierknäuel aus der Mitte weg. Nachdem aller "Schutt" beseitigt war, zeigte sich auf dem Grund des Brunnens ein Bild Jesus, der für alle und jeden erfahrbar, spürbar ist. Allerdings ist der Grund nicht immer so klar erkennbar. Mit zwei weiteren Liedern, wieder von Daniela Schneider und Jens Jörgensmann auf den Gitarren begleitet, wurde dieser erste Teil des Tages abgeschlossen. Es folgte die Vorstellung der acht ganz unterschiedlichen Workshops, auf die sich die 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer je nach Interesse verteilten. Beim gemeinsamen Mittagsimbiss tauschte man sich begeistert über die gemachten Erfahrungen aus. Der abschließende Gottesdienst, von Simone Dörner, Mechtild Carlet und Schwester Katharina vorbereitet, rührte alle sehr an. Auch hier war die Mitte als Brunnen gestaltet. Ein durchscheinendes Seidentuch mit Christus-Ikone vor das Gesicht gehalten zeigte jedem: In dir lebt Christus. Zum Schluss wurde Segenswasser mit einer Muschel aus dem Brunnen geschöpft und der Segenswunsch: "Möge die Liebe Gottes in dir zur Quelle werden und übersprudeln" einander zugesprochen.

Fortsetzung der Reihe 2019

Aufgrund des großen Erfolgs wird die Reihe auch im nächsten Jahr fortgesetzt. Hier zum Vormerken schon einmal die Termine 2019:

  •  Samstag, 06.04.2019 in Bad Mergentheim zum Thema: „Ostern – Auferstehung im eigenen Leben?“
  •  Samstag, 05.10.2019 in Markelsheim zum Thema: „Schöpfung – und es war sehr gut!?“
  •  Samstag, 23.11.2019 in Bad Mergentheim zum Thema: „Weihnachten – Mach’s wie  Gott, werde Mensch!“

Ansprechpartnerin

Sr. Katharina Küster
Pastoralreferent

Ledermarkt 12
97980 Bad Mergentheim

Telefon: 07931 / 9860 - 0
Fax: 07931 /9860 - 12
E-Mail: srkatharina(at)st-johannes-mgh.drs.de