Hoffnung und Hilfe für die Opfer von Boko Haram

Einblicke in das Leben in Nigeria von Pfarrer John Bakeni am 11.10.2021 in Markelsheim

Einblicke in das Leben unter ständiger Bedrohung von Boko Haram bietet Pfarrer John Bakeni aus Maiduguri Nigeria am 11. Oktober 2021 um 19:00 Uhr, im kath. Gemeindehaus St. Kilian in Markelsheim.

1,5 Millionen Menschen haben in seiner Stadt Schutz vor dem Terror der Boko Haram gefunden. Father John ist an ihrer Seite und verantwortet die Organisation der Nothilfeprojekte der Diözese Maiduguri zu der auch 50 Traumaberater*innen gehören. Sie erleichtern den Heilprozess der Betroffenen Flüchtlinge. Ein wichtiger Baustein für Frieden und Versöhnung stellt für Father Bakeni der interreligiöse Dialog zwischen Christen und Muslimen dar der dazu beiträgt die Konflikte in Nigeria friedlich zu lösen.

Gemeinsam mit dem Vikar der Gemeinde Bad Mergentheim, Joseph Ike, wird Father Bakeni von den Verhältnissen in Nigeria berichten, die Besonderheiten im Zusammenleben der verschiedenen Religionen und Ethnien herausarbeiten und den Konflikt und seine Ursachen skizzieren.

Father Bakeni folgt der Einladung des Katholischen Hilfswerkes missio-Aachen welches jedes Jahr im Oktober den Monat der Weltmission feiert. Missio ist eines der größten Hilfswerke in Deutschland und fördert den Aufbau der katholischen Kirche und die Ausbildung ihrer Mitarbeiter in 68 Ländern. Mit 47,4 Millionen Euro finanzierte missio im Jahr 2019 insgesamt 946 Projekten in 68 Ländern.

Ort: Kath. Gemeindehaus St. Kilian, Sankt-Kilian-Straße 1, Markelsheim
Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Einlass: Es gilt die 3G-Regel