Kein großes Fest, dafür täglich neue Attraktionen

Kindergarten Maria Hilf feiert 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp

Am 17.05.2021 wäre Sebastian Kneipp® 200 Jahre alt geworden. Im katholischen Kindergarten Maria Hilf in Bad Mergentheim, welcher im Jahr 2006 als Kneipp®-Kindergarten zertifiziert wurde, feierte man den Geburtstag bislang traditionell gemeinsam an der Kneipp®-Statue im Kurpark. Schon im letzten Jahr musste der gemeinsame Spaziergang zur Statue ausfallen und auch in diesem Jahr war es nicht möglich, gemeinsam mit allen sechs Kindergartengruppen aus dem Kindergarten Maria Hilf in den Kurpark zu gehen.

Das pädagogische Team überlegte daher gemeinsam mit den Kindern, wie dieses besondere Fest dennoch gefeiert werden kann. So veranstalteten die Erzieher und Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern erstmalig die sogenannten „Kneipp®-Wochen“. Unter pandemiebedingten Hygienevorgaben wurden die Gruppen kreativ und reihten verschiedenste Angebot über mehrere Wochen hinweg aneinander, um das Leben nach Sebastian Kneipp® und dessen Lehre der Gesunderhaltung zu erleben. Täglich wurden abwechslungsreiche Angebote in Anlehnung an die Wirkprinzipien durchgeführt und jedes Kind hatte die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Zum Wirkprinzip Wasser wurden Kniegüsse und Armbäder angeboten, Bewegungkonnte durch das Laufen über einen Fühlpfad oder durch verschiedene Yogaübungen erlebt werden. Die Hochbeete wurden mit frischen Kräutern bestückt und gemeinsam mit den Kindern stellte man Geruchsdosen her, um verschiedene Kräuter an ihrem Geruch zu erkennen. Lebensordnung erlebten die Kinder wie gewohnt durch bekannte Rituale, verschiedene Massagetechniken, Entspannungsübungen oder durch das gemeinsame Feiern des Kneipp-Geburtstags am 17.05.21. Nach den vierwöchigen Kneipp®-Wochen feierten die Gruppen zum Abschluss den Geburtstag im kleinen Kreis auf ihrem Stockwerk. Dazu gab es ein besonders reichhaltiges Frühstück zum Wirkprinzip Ernährung mit selbstgebackenen Brötchen, Kräuterquark aus den Kräutern des Gartens, selbstgemachtem Tee und vielem mehr. Um die Zusammenarbeit und Verbundenheit mit den Eltern auch während der Pandemie zu wahren, erstellten die Gruppen verschiedene Aushänge mit Bildern und Themen des Alltags während der Kneipp®-Wochen, um den Eltern auch bei nur sehr kurzem Aufenthalt in der Einrichtung zu zeigen, wie ihren Kindern die Lehre nach Sebastian Kneipp näher gebracht wird. Zum Abschluss wurden die Eltern zu einem virtuellen Elternabend eingeladen, der gestaltet von zwei Erzieherinnen vor allem das Thema Ernährung noch einmal in den Vordergrund stellte. Im Hauptteil erfuhren die Eltern, auf welche Faktoren bei einer gesunden Ernährung geachtet werden soll und welche Nahrungsmittel vor allem für die Entwicklung ihrer Kinder sehr wichtig sind. In den kommenden Jahren werden im Kindegarten Maria Hilf diese besonderen Projektwochen sicherlich beibehalten. Die Not macht erfinderisch und so konnte ein tolles, neues und nachhaltiges Projekt entstehen.  So freut man sich schon auf die Kneipp®-Wochen im nächsten Jahr, um das Kneipp-Konzept weiterhin täglich im Kindergarten zu leben und während der Projektwochen zu vertiefen.