Neue Räume eingeweiht

Jetzt auch Ganztagesbetreuung im Kindergarten St. Johannes

Die Kinder und Erzieherinnen des katholischen Kindergartens St. Johannes, Meisenweg 6 in den Herrenwiesen, feierten am Freitag, den 12. Februar mit der Kindergartenbeauftragten Pastoral Anette Roppert-Leimeister die Einweihung ihrer neuen Räume. Mit Liedern und Dankgebet brachten sie ihre Freude über die neuen Räume zum Ausdruck. Durch das Symbol Kerze und dem Bild „In Gottes Hand geborgen“ wurde Gottes Gegenwart sichtbar gemacht. Frau Roppert-Leimeister segnete mit den Kindern die neuen Räume erbat Gottes Schutz und Beistand für den Kindergarten.

Schon seit einigen Jahren zeichnete sich der Bedarf an Ganztagesbetreuung im kleinsten Kindergarten der Kernstadt ab. Immer mehr Eltern des Wohngebiets mussten auf andere Kindergärten ausweichen, um ihre Kinder bedarfsgerecht unterbringen zu können. Da der Kindergarten jedoch keine weiteren Räume zur Verfügung hatte, schien es aussichtlos Ganztagesbetreuung anbieten zu können. Da die Kindergartenleitung Sylvia Schmezer die dringende Notwendigkeit erkannte und auch die Anfragen der Eltern immer häufiger wurden, kam man auf die Idee, die Pfadfinder und die Mieter anzufragen, ob sie nicht doch Räume abgeben bzw. tauschen würden. Diese willigten ein!

Nach vielen Begehungen und der Genehmigung der Gelder durch die Stadt Bad Mergentheim und durch das Bischöfliche Ordinariat der Diözese Rottenburg-Stuttgart stand dem Bauvorhaben nichts mehr im Wege. Im vergangenen Jahr entstanden neue Räume im Untergeschoss des Kindergartens mit Hilfe verschiedener Handwerksfirmen, aber vor allem durch die Eigenarbeit der Handwerker des Kath. Verwaltungszentrums. Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich auf ca. 70 000 €.

So wurde ein gemütlicher, freundlicher Schlafraum für die GT-Kinder geschaffen, der zudem auch für die Kleingruppenarbeit genutzt werden kann. In diesem Raum können die Kinder ruhen oder schlafen, denn ein Tag gemeinsam mit vielen anderen ist anstrengend. Weiterhin kam ein helles Büro für die Leitung des Kindergartens hinzu, damit diese in Ruhe ihren Leitungsaufgaben nachkommen kann. Die Mitarbeiterinnen werden das Leitungsbüro ebenfalls für Gespräche und vorbereitende Tätigkeiten aufsuchen. Im Gruppenraum der Ganztagesgruppe ersetzte man die bisherige niedrige Kinderküche durch eine Hauswirtschaftsküche, damit den Kindern der Ganztagesbetreuung ein warmes Mittagessen ermöglicht wird.

Mit Hilfe vieler Unterstützer wurden neue Räume geschaffen, durch die jetzt auch 10 Ganztagesplätze angeboten werden können, wodurch der Kindergarten eine deutliche Aufwertung erhielt. Die Kindergartenplätze sind allerdings schon für Kindergartenjahr21/22 komplett belegt!