Ministrant:innen

Ministrant:innen – wer kennt sie nicht?!
Ohne unsere Minis wäre der Gottesdienst lange nicht so lebendig und abwechslungsreich. Ohne Ministrant:innen würde einfach etwas fehlen.

Was sind Ministrant:innen überhaupt?
Der Name Ministrant:in kommt von dem lateinischen Wort „ministrare“, was übersetzt „dienen“ heißt. Im Gottesdienst übernehmen die Ministrant:innen ehrenamtlich besondere Dienste, indem sie dem Priester bei der der heiligen Messe assistieren. Doch nicht nur dort. Bei den vielfältigen liturgischen Feiern sind Ministrant:innen gerne dabei.
Oft werden Ministranten auch als Minis (Abkürzung), Messdiener oder Altardiener bezeichnet.

Was machen Ministrant:innen?
Ministrant:innen helfen/dienen im Gottesdienst. Sie läuten zu Beginn die Glocke, damit die Menschen in den Bänken wissen: "Jetzt beginnt der Gottesdienst."
Im Gottesdienst tragen sie die Leuchter beim Evangelium, bringen die Gaben zum Altar, Sammeln die Spenden ein, läuten zur Wandlung und ab und an vernebeln sie mit Weihrauch die Kirche.

 

Unsere Minis in St. Johannes
Wir treffen uns regelmäßig zu Veranstaltungen im Jugendraum in Johanniterhof - z.B. dem monatlich stattfindenden "FiM-Tag" (Freizeit im Miniraum) und zu Proben in unseren Kirchen. Wenn du dazukommen willst, nimm am besten vorher Kontakt mit unseren Oberministrant:innen auf.

Du willst nun auch bei den Minis mit dabei sein?
Dann melde Dich bei uns im Pfarrbüro und unsere Oberministrant:innen werden sich dann bei Dir melden.

Wir freuen uns auf Dich!

Am 19.12.2021 fand unsere diesjährige Mini-Vollversammlung statt. Dabei haben wir auch einen neues Obermini-Team gewählt:

Lukas Arnold, Moritz Arnold, Cristiano Generoso, Philippa Herz, Johanna Hoffmeyer und Felizia Löw.

Erreichbar ist das Team am besten über die E-Mail-Adresse "minis-mgh@gmx.de".

Den kompletten Bericht zur Vollversammlung findest du unter Aktuelles.