Kirchenmusik am Münster St. Johannes

Kirchenmusik wird am Münster St. Johannes schon seit Jahrhunderten gepflegt. Notenbände aus dem 15. und 16. Jahrhundert geben darüber Zeugnis, ebenso Hinweise auf die Instrumente (Orgeln), welche im Laufe der Zeit auch verändert worden sind. Gesichert ist das Datum des Beitrittes des damaligen Chores der Stadtpfarrkirche St. Johannes zum Caecilienverband am 24.12.1886. Auch gibt es Zeugnisse über singende Jungen und Mädchen um das Jahr 1900.

Seit dem Amtsantritt von Kirchenmusikdirektor Michael Müller im Jahre 1992 hat sich die Chorarbeit in verschiedenen Bereichen kontinuierlich entwickelt. Die zahlreichen Sängerinnen und Sänger unserer vier Chöre (Kinder-, Jugend- und Münsterchor sowie die Schola) tragen u. a. in vielen Gottesdiensten und dem Gemeindefest zur musikalischen Begleitung bei. Zudem lassen sie in verschiedenen Konzerten unsere Kirchenräume mit Chorgesang erstrahlen.

Untrennbar mit Kirchenmusik verbunden, tragen auch unsere Orgeln zur musikalischen Untermalung der verschiednen Gottesdienste und Konzerte bei. Hervorzuheben sind hierbei die historische Orgel der Marienkirche aus dem Jahre 1903 sowie die Münsterorgel hinter ihrem wunderschönen barocken Prospekt aus dem Jahre 1772/1773, welche nun im Zuge der Münsterrenovierung erneuert wird.